Lektoren und Kommunionhelfer

In der römisch-katholischen Kirche besteht die Hauptaufgabe des Lektors (lat. für Leser) darin, im Gottesdienst die für den jeweiligen Tag vorgesehenen Schriftlesungen vorzu-tragen. Die Aufgaben des Lektors können Männer und Frauen erfüllen, die gefirmt und mindestens 16 Jahre alt sein sollen. Der Dienst des Lektors ist ein eigenständiger Dienst, das heißt, der Lektor soll auch dann vortragen, wenn außer dem Zelebranten noch andere Kleriker anwesend sind. Oft übernimmt der Lektor auch andere liturgische Rollen. Er kann die Fürbitten vortragen oder als Kommunionhelfer am Gottesdienst mitwirken.

Der Lektoren-Dienst wird von Gemeindemitgliedern übernommen. Da wir den Dienst über das ganze Kirchenjahr abdecken müssen, freuen wir uns natürlich über jeden neuen Lektor. Sie sollten eine feste Stimme, etwas Leseerfahrung und ein klein bisschen Mut mitbringen, vor einer Gemeinde zu stehen. Die Mitwirkung als Lektor kann ein guter Einstig in das (aktive) Gemeindeleben sein. Wir sind eine offene und auch gesellige Runde und treffen uns regelmäßig nicht nur um die Dienste zu verteilen. Kommen Sie doch gern einmal vorbei. Die Termine der unregelmäßig statfindenden Treffen können Sie den Vermeldungen entnehmen.

Zum Newsletter anmelden: